Logbuch

 

Hier finden Sie eine Auswahl vergangener Events:

Kelso Lane – RockSkaBluesTechnoReggaeJazzFunk Konzert

Teich-Musik

 

5 August 2017

 

Abschluss-Livekonzert nach Aufnahme ihres 5.Albums im Kulturhaus Groß Grabow

 

 

Das Kulturhaus Groß Grabow ist im Juli/August 2017 in die Musikgeschichte eingegangen. Denn die Musikband Kelso Lane aus Magdeburg hat bei uns ihre fünfte CD aufgenommen und die neuen Songs zum Abschluss in einem Livekonzert getestet. Und man kann sagen dass dieser Test mit Bravur abgeschlossen wurde !

 

Für 2 Wochen war die Band samt Support und Familien bei uns und feilte an den Songs für ihr neues Album. Es war eine perfekte Mischung aus Arbeit, Kreativität, und Freizeit in Gemeinschaft für unser Haus am Teich. Die Akustik war ideal und alle Voraussetzungen gegeben, um als größere Musikband inklusive Anhang produktiv am den Songs zu arbeiten.

 

Hier finden Sie den Zeitungsartikel vom 26.07.2017 über Kelso Lane in Groß Grabow :

 

 

Über 100 Besucher kamen zum Konzert am 5.August und feierten die Band und ihren tollen Sound der alle von den Stühlen riss und mittanzen lies. Unsere Beine zucken immer noch Rhythmus des Synapsen-Ska. Schauen Sie sich die Bilder an und hören Sie rein in das kleine Video auf Facebook.

Schön, dass Kelso Lane uns schon mitgeteilt hat, dass man Groß Grabow gerne in die Record Release Tour einbauen wird wenn die neue CD in ca. einem halben Jahr fertig ist. Dann heißt es im Kulturhaus Groß Grabow wieder "Manfred, zieh Deine Hose an !".

 

 

Trainingswochenende der „Flotten Sprotten“ vom Karnevalsclub Havelnarren e.V.

 

14.-16. Juli 2017

 

 

Für drei Tage waren die „Flotten Sprotten“ aus Brandenburg an der Havel für ein Trainingswochenende bei uns zu Gast. Damit starteten sie, diesmal im „Haus am Teich“, die Vorbereitung der neuen (49.) Saison ihres Vereins.

 

Die „Flotten Sprotten“ sind eine buntgemixte Gruppe von Frauen (Ü 30), die jede Menge Spaß am Tanzen haben. Dabei geht es nicht tierisch ernst zu. Die Tänze haben eher einen lustigen Charakter und erzählen Geschichten auf eine humorvolle Weise. Tanzen, Schauspielern und tolle Kostüme – eine karnevalistische Darbietung, die im Programm des KCH und bei vielen anderen Auftritten in Brandenburg und Umgebung für jede Menge Unterhaltung sorgt.

 

PS der „Flotten Sprotten“: Auch an diesem Wochenende hatten wir, neben dem anstrengenden Training, viel zu lachen. Dazu haben auch die gute Unterbringung, beste Trainingsmöglichkeiten und die herzliche Aufnahme beigetragen.“

                  Sommerfest 2017 der Agrargenossenschaft Groß Grabow e.G.

 

11. Juni 2017

 

 

Wie es langjährige Tradition in Groß Grabow ist, hat auch in diesem Jahr wieder die hiesige Agrargenossenschaft die Mitarbeiter, Lieferanten, Verpächter, Dienstleister und befreundete Geschäftspartner sowie auch uns Nachbarn zum Sommerfest eingeladen. Seit der Renovierung des Saales findet dieses Fest seit 2 Jahren wie in VEG-Zeiten wieder im Kulturhaus statt.

Gut 120 Gäste folgten der Einladung der Agrargenossenschaft und genossen bei bestem Wetter köstlichen Kuchen und leckeren Wildschweinbraten und Würstchen vom edlen Grill. Das Mecklenburger Drehorgel-Orchester sorgte für beste Laune im Saal. Es wurde viel mitgesungen und gelacht bei den plattdeutsch-erzählten Witzen.

 

Die politischen Akzente sind jedoch eindeutig anders gelegt als in DDR-Zeiten. Da der Chef der Agrargenossenschaft, Herr Michael Bock, seit langem in  der CDU engagiert ist, kam auch die Politprominenz nach Groß Grabow. So mischten sich Frau Katy Hoffmeister, Justizministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Herr MdL Torsten Renz, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Schweriner Landtag, sowie Herr Eckhardt Rehberg / Mitglied des Deutschen Bundestages unter die Gäste. Eine schöne Gelegenheit, mit unseren Politikern auch einmal direkt zu sprechen.

 

Wir sind stolz auf das folgende Grußwort von Herrn Rehberg (MdB) :

"Ich danke für die tolle Gastfreundschaft im 'Haus am Teich'. Ich kann das Kulturhaus als Ferien- und Urlaubsort gerne weiterempfehlen und werde sicher bald wiederkommen."

 

 

Die HULKs – Roboter-Fußball Workshop der TUHH

internes Arbeitswochenende

 

20.-22. Januar 2017

 

Künstliche Intelligenz und humanoide Robotik

 

20 Studenten und Doktoranden der Technischen Universität Hamburg kamen an diesem Wochenende mit Planwagen und Kleinbus nach Groß Grabow. Mit dabei, einige humanoide Roboter, jede Menge Laptops und andere technische Ausrüstung. Rollrasen verwandelte den Saal in ein Fußballstadion und nebendran wurden die Tische zusammen geschoben zu einer einzigen vernetzten Großraum-Arbeitsfläche.

Ziel des Workshops war es, in verschiedenen Teams die Programmierung der autonomen Roboter-Fußballspieler zu optimieren, die neuen Algorithmen auszuprobieren und sich damit fit zu machen für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Sommer in Japan.

 

Über diese ungewöhnlichen, aber sehr netten Gäste berichtete auch die Schweriner Vokszeitung :

http://www.svz.de/lokales/guestrower-anzeiger/robo-fussball-in-gross-grabow-id15904451.html

 

 

Am Sonntag, 23. Oktober kamen ca. 50 Gäste in das Kulturhaus Groß Grabow, um Wolf Mail und seinen Bluesrock live zu erleben.

 

Es war ein echtes Highlight dieses so trüben regnerischen Herbstwochenendes. Blues passt dazu ja ganz gut, aber er haben das schlechte Wetter dann tatsächlich gerockt.

 

Wolf Mail und seine beiden Musiker spielten einwandfreien Bluesrock. Von schnellen aggressiven Stücken bis zur herzzerreißenden Ballade von der verlorenen Liebe, es war alles dabei.

Von trüber Stimmung war im Saal des Kulturhaus Groß Grabow nichts mehr zu merken. Der ordinäre Mecklenburger hat wieder mit dem kleinen Zeh gewippt, die etwas frecheren zappelten kräftig mit Armen und Oberkörpern, und die Wagemutigsten von allen, man munkelt sie kämen aus dem Wald zwischen Krakow am See und Groß Tessin, johlten wie die Teenager und wagten sogar den einen oder anderen Bluestanz.

 

Ach, wenn der Mecklenburger doch nur auf seine Stühle und Tische bei Konzerten verzichten könnte, es wäre voll abgegangen.  Aber auch so sind wir begeistert von Wolf Mail und seiner Musik. Grandios und sehr virtuos gespielt weiß man sich geehrt, dass ein solcher Ausnahmemusiker uns auf seiner Europatournee hier auf dem weiten Land in Groß Grabow besucht hat.

 

Du hast hier jetzt echte Fans.  Wolf Mail, wir wollen Dich wieder sehen !

 

 

 

 

 

 

WOLF MAIL

Teich-Musik

 

23. Oktober 2016

 

 

 

 

 

Am Samstag, 12.November 2016 zeigten uns Notausgang, wie man aus vom Publikum zugerufenen Begriffen und Wünschen spannende und lustige Geschichten strickt und diese auf der Bühne darstellt.

 

Es wäre kein Improtheater, wenn man wüsste was am Ende rauskommt, die Schauspieler inklusive.

In der ersten Hälfte des Auftritts zeigten sie uns Kostproben ihrer Kunst in Form diverser Formate aus dem Theatersport. So erklärte uns ein zerstreuter Professor seine Erfindung einer Sterneiswürfelmaschine, und wir erlebten die Geschichte des ersten Kusses am Hamburger Elbufer mit.

 

So richtig interessant wurde es dann aber in der zweiten Hälfte. Noch einmal gestärkt am leckeren Buffet kamen viele Gäste erst richtig in Stimmung und brachten ihre Ideen mit in die Geschichten ein. So bekamen wir Einblicke in die potenzsteigernde Wirkung von Medizinbällen und wie man romantische Berührungen beim Brotteig kneten üben kann. Besonders schaurig für alle auswärtigen Gäste die nach Groß Grabow gekommen waren war jedoch die Horrorstory vom hiesigen Eiskeller. Herrlich, wie uns vorgespielt wurde wie aus Frischfleisch Fingerfood wird. Fingerfood im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Man konnte wirklich jede Menge Lachen an diesem Abend, und Improtheater hat neue Freunde gefunden.

 

Notausgang haben uns gezeigt, dass sie zu Recht zu den jungen Stars der Berliner Improtheaterszene gehören. Wenn alles klappt werden wir Notausgang auch im nächsten Winter bei uns begrüßen dürfen. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

 

 

 

 

 

 

Notausgang - Improvisationstheater

Teich-Spiele

 

12.November 2016

 

 

 

 

Auch bei seinem zweiten Besuch bei uns im Kulturhaus Groß Grabow hat CAT Henschelmann die über 80 Gäste mit seinen Songs und seinem virtuosen Geigenspiel begeistert. Unterstützt wurde er dieses Jahr von seiner Tochter Johanna, die mit Ihrer Stimme und der Begleitung auf der Bodhrán viel zum Konzertgenuss beitrug.

 

Schon im letzten Jahr waren die Gäste sehr angetan von seinen Liedern, und auch CAT war sehr beeindruckt von der Freude des Publikums an der Musik. Kein Wunder dass wieder ordentlich getanzt und geschunkelt wurde.

 

Natürlich durfte auch dieses Jahr das leckere irische Kilkenny-Bier vom Fass und edler Whisky nicht fehlen. Und auch Klassiker wie „Whisky in the Jar“, „Locomotive Breath, „Am Fenster“ , „Dirty Old Town“ versetzten viele der Gäste in Verzückung und verleiteten zu Zuckungen in den Beinen.

 

Vielen Dank an CAT, Johanna und alle die zu diesem zweiten Konzert in diesem Jahr gekommen sind !

 

 

 

 

Was haben wir getanzt !

Das bisher zweite öffentliche Konzert im Kulturhaus Groß Grabow, das erste in diesem Jahr, war ein Knaller !

 

Die 4 Musiker aus Rostock, die seit einigen Jahren unter dem Bandnamen HUT immer mal wieder auf Geburtstagen und Nachbarschaftsfeiern spielen, hatten sich im Kulturhaus Groß Grabow das erste Mal auf eine öffentliche Bühne gewagt. Zu unserem großen Glück, wie alle Besucher des Abends meinen. Ohne bekannten Namen, eigener Webseite oder Facebook-Eintrag hat die Band es geschafft, über 80 Gäste zu einem Konzertbesuch im Kulturhaus Groß Grabow zu motivieren. Besonders freut es uns, dass wir neben den vielen Besuchern aus der näheren Umgebung auch einige Gäste aus Güstrow, Rostock, Schwerin und sogar Lübeck begrüßen konnten.

 

Es war ein Konzert, welches uns in wunderschöner Erinnerung bleiben wird. Denn wie versprochen gab es Musik zum Tanzen, Träumen, Mitsingen und Schunkeln. Und das nicht zu knapp. Man hat gemerkt, dass es nicht nur den Gästen Spaß gemacht hat, auch die Band hat alles gegeben, und mehr. So konnten wir mal wieder so richtig das Tanzbein schwingen, unsere Stimmbänder beim Mitsingen dehnen und den guten alten Zeiten nachfühlen als man am nächsten Morgen noch nicht heiser war und Muskelkater von einem Konzertbesuch bekam.

 

Vielen Dank an die vier Musiker von HUT und alle aus nah und fern, die zu diesem zweiten Konzert ins Kulturhaus Groß Grabow gekommen waren !

 

 

 

Teich-Musik

HUT – Konzert am 16.Juli 2016

Von Schlager bis Country, Rock bis Pop, Klassiker aus Ost und West

4 ganz normale Rostocker spielen für uns Musik zum Tanzen und Träumen, Mitsingen und Schunkeln.

 

 

 

 

 

 

CAT Henschelmann  - Irische Musik pur

Teich-Musik

 

23.September 2016

 

 

 

 

Es war ein wirklich schöner Abend am letzten Freitag beim allerersten öffentlichen Konzert im Kulturhaus Groß Grabow, dem Haus am Teich !

Unser Gast CAT Henschelmann hat mit seinen Songs, seinem virtuosen Geigenspiel, der kraftvollen Bodhrán, seiner grandiosen Stimme und vor allem der sichtbaren Freude an der Musik wirklich alle begeistert. Auch CAT war sehr angetan vom Publikum hier inmitten der Mecklenburger Seenplatte und bedankte sich mit einem energiegeladenen Konzert von über 3 Stunden. Nach langen Jahren des Dornröschenschlafs war im Kulturhaus Groß Grabow wieder mal etwas los und die Erzählungen vom Konzert machen in Krakow am See und Umgebung schon die Runde. Viele unserer Gäste hatten hier In ihrer Jugend so manches Fest gefeiert. Das leckere irische Kilkenny-Bier vom Fass, edler Whisky, und das Wiedersehen guter Freunde führten dazu, dass so mancher in alten Erinnerungen schwelgte und der Funke übersprang. So kann es nicht verwundern, dass auch das nicht mehr ganz so junge Publikum ausgiebig tanzte bei Hits wie „Whisky in the Jar“, „Locomotive Breath, „Am Fenster“ , „Dirty Old Town“ und weiteren irischen, schottischen und Rock-Klassikern.

Vielen Dank an CAT und alle die gekommen sind für diesen schönen Neustart des Kulturhaus Groß Grabow ! Wir werden weitere Veranstaltungen folgen lassen und uns sicher demnächst hier wieder sehen !  CAT, auch Dich möchten wir hier wieder erleben dürfen !

 

CAT HENSCHELMANN mit Leib und Seele auf besonderen Wegen...mit - irischer bis klassischer Musik - begleitet mit Laute, Mandola, Mandoline, Klavier, Bodhrán und so manch anderem und oft auch mit technischem Einsatz. Doch finden seine Gefühle und Gedanken Ausdruck mittels seiner Stimme und seiner Geige. Berührend und zum Berühren. Meist ist es die Suche nach sich selbst, die mit seinen Auftritten sichtbar wird. Immer wieder neu und abenteuerlich, weil nichts festgelegt scheint. Seine Liebe zu bodenständigen Melodien -ob irisch, deutsch oder trakisch- wirkt in seiner Musik wie selbstverständlich. Seiner Wahrhaftigkeit bleibt er auch dann treu, wenn seine Fragen zu unserem Leben einfließen; selbst -und gerade- wenn mancher Pfad sich als Irrweg erweist. Ganz entsprechend seiner Lebenswege greift CAT klassische, märchenhafte, nachdenkliche, traditionelle Klänge auf, mal als bekannter Hit, mal als Volkslied, als neues Stück, instrumental, gesungen, gesprochen. Immer ist es der Augenblick, der gelebt wird in Resonanz mit den teilnehmenden Menschen und dem Erlebnisraum; und so wird sein Konzert selbst zu einem unwiederbringlichen Moment seines und unseres Lebens. Weiteres unter : http://cathenschelmann.jimdo.com

 

 

CAT Henschelmann  - Irish Folk und Rock-Klassiker auf Geige

Voice & Violin – irisch bis irrig

 

Freitag, 28. August 2015 19:00 Uhr

 

 

 

 

frei.wild – das heißt frei im Kopf und wild auf der Bühne! Seit 2006 steht frei.wild auf den Brettern, die die Welt des Improvisations-Theaters bedeuten. Sie verwandeln die Inspirationen der Zuschauer in aufregende Geschichten mit Herz und Schmerz, mit Stil und Schmalz, mit Donner und Wetter, mit Lust und Leid.

 

Damit das so bleibt brauchen die neun Mitglieder von frei.wild ab und zu Zeit für sich selbst, zum Reflektieren, zum Üben, zum Planen, zum Entspannen, zum Organisieren und auch mal zum Loslassen und einfach da sein. Hierfür hat frei.wild bei uns im Kulturhaus Groß Grabow einen mehrtätigen internen Klausurworkshop durchgeführt. Wie man den Bildern entnehmen kann hat es Ihnen sehr gut gefallen.

 

Und für die Freunde von frei.wild und vom Improvisations-Theater sei hier schon verraten, dass frei.wild demnächst für einen öffentlichen Auftritt wieder kommen wird ! Details folgen.

 

 

Mehrtägiger interner Workshop

der Improvisationstheatergruppe „Frei.wild“ :

Mai 2015

 

 

 

 

Mehrtägiger interner Workshop einer medizinischen Forschungsgruppe der Charitee :

Oktober 2014

 

 

 

 

Die 18 Teilnehmer arbeiteten bei uns intensiv und konzentriert in verschiedenen Arbeitsgruppen an ihrem Forschungsprojekt. Doch genoss man die Pausen und Abende gerne auf den Terrassen und im Garten vom Haus am Teich. Auch die hauseigene Musikanlage wurde für einen lautstarken Karaoke-Wettbewerb genutzt.

Gemeinsam kochen, gemeinsam essen – gelebte Integration von Flüchtlingen

 

Unter großer Beteiligung der Nachbarschaft aus Groß Grabow, Krakow am See, Güstrow und der umliegenden Dörfer, wurde im Haus am Teich - Kulturhaus Groß Grabow - ein Zeichen für Integration und Verständigung gesetzt.

Angeregt durch die Berliner Initiative "Über den Tellerrand kochen" konnten 8 Asylbewerber aus der Ukraine, Tschetschenien, dem Irak und Iran und die anwesenden Nachbarn sich beim gemeinsamen Kochen landestypischer Gerichte nicht nur kulinarisch näher gekommen. So wurden beim Kartoffeln schälen und Möhren putzen deutsche und irakische Familiengeschichten über die Flucht ausgetauscht wurden, Besuchseinladungen ausgesprochen und Zukunftspläne erörtert wurden, so dass am Ende nicht nur Soße angerührt wurde, sondern Herzen.

 

Die Nachfrage nach dem Event war so groß, dass neben den 3 Küchen im Kulturhaus Groß Grabow auch noch die Küche des benachbarten Kindergartens zum Kochen genutzt wurde. Gespeist wurde dann gemeinsam im großen Saal des Kulturhauses.

 

Am Ende der Veranstaltung ist allen Teilnehmern klar. Dies war ein wunderschöner Abend, der unbedingt wiederholt werden muss! 

www.ueberdentellerrandkochen.de

Artikel über den Abend im

Samstag, 21.Februar 2015

 

 

 

 

Vor fast genau 25 Jahren wurde die damalige landwirtschaftliche VEB in Groß Grabow durch eine Delegation des Rheinischen Landwirtschafts-Verband e.V. besucht. Jetzt machten sich einige der rheinischen Landwirte wieder auf die Reise nach Mecklenburg und erkundigten sich vor Ort über die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte.

 

Wir begrüßten die 30köpfige Reisegruppe im neu renovierten Saal des Kulturhaus Groß Grabow, wo sich die Besucher bei Schnittchen und Kuchen stärken konnten. Danach erhielten sie vom Geschäftsführer der heutigen landwirtschaftlichen Genossenschaft in Groß Grabow, Herrn Michael Bock, den ersehnten Überblick über die aktuelle Lage der Landwirtschaft.

 

Positiv fiel den Besuchern aus dem Rheinland die neue Ausrichtung und Aufmachung des Kulturhaus Groß Grabow auf. War der Eindruck vor 25 Jahren düster und rustikal, so freut man sich heute auf die Möglichkeit, im Haus am Teich Urlaub im wunderschönen Mecklenburg zu verbringen. Gern begrüßen wir sie wieder !

Besuch der Reisegruppe „25 Jahre Wiedervereinigung“

des Rheinischen Landwirtschafts-Verband e.V.

Donnerstag, 23. April 2015

 

 

 

 

Mehrtägiger interner Workshop der Improvisationstheatergruppe „Die Improbanden“ mit Vorführung für geladene Gäste :

Juni 2014

 

 

 

 

Die Improbanden aus Berlin sind eine Improvisationstheater-Gruppe mit mehrjähriger Erfahrung und vielen Bühnenauftritten in Berlin. Die acht Mitglieder der Improbanden führten bei uns einen internen Workshop durch um die Techniken des Improvisationstheaters zu verfeinern. Als besonderes Dankeschön nach Mecklenburg-Vorpommern haben die Improbanden an einem Abend ca. 50 Nachbarn und Freunde des Kulturhaus Groß Grabow eingeladen und haben uns im damals noch nicht fertig renovierten Saal eine sehr interessante und schöne Improvisationstheater-Vorstellung gegeben.

http://www.improbanden.de

Das „Kulturhäuschen Groß Grabow“

Mir geht es hier gut !

Wo bleibt denn bloß die Inspiration ?

 

Saitenspiel – Harfe und Violincello

Teich-Musik

 

4.Dezember 2016

 

Zauberhaftes Adventskonzert zwischen Barock und Moderne

 

Die Weihnachtszeit fand neben Spekulatius und Lebkuchen sein musikalisches Pendant mit diesem festlichen Konzert an klassischer Musik ohne elektronische Verstärkung. Mit Sophia Warczak an der Harfe und Matthias Hübner am Cello hatten wir zwei ganz besondere Gäste bei uns. Jeder ein Virtuose auf seinem Instrument spielten Sie hier als Duo. Heraus kam eine interessante musikalische Reise vom Barock bis in die Neuzeit, und von der Klassik über Klezmer bis hin zu Eigenkompositionen.

 

Es war ein kleines feines Konzert, welches ein wunderbar auf die Adventszeit eingestimmt hat.

 

Das Haus am Teich

Rüdiger Wolf

 

 

Tel. : 038457 - 50 89 24

Fax  : 03222 – 41 88 353

Dorfstr. 22

OT Groß Grabow

18292 Krakow am See